Ausbildung

Zugübung

Ein interessantes Übungsobjekt hatte sich die Feuerwehrführung für die Zugübung am Freitagabend, 9. Juli, ausgesucht. Bereits im Vorfeld war klar, dass sich die Wasserversorgung bei dem Hof auf der Kreithinger Nassen schwierig gestalten wird. Deshalb lag der Fokus neben dem Atemschutz samt Personenrettung auf der Beschaffung von Löschwasser. Mit der Feuerwehr Altenkreith übten die Wehren aus Strahlfeld, Neubäu am See und Fronau. Angenommen wurde eine verrauchte Maschinenhalle, in der sich mehrere Personen befanden. Natürlich stehen im Ernstfall weitaus mehr wasserführende Fahrzeuge zur Verfügung, die Übung zeigte dennoch auf, wo Handlungsspielraum bei der Wasserversorgung besteht und welche Lösungen es dafür gibt.

 

Leistungsabzeichen Wasser 2020

Geschafft, aber glücklich haben neun Kameraden der Feuerwehr Altenkreith am Samstagnachmittag, 25. Juli, das Leistungsabzeichen entgegennehmen können. Unter ihnen zwei junge Feuerwehrler, die die erste Stufe in Bronze abgelegt haben. Die drei Kommandanten Patrick Hofweber, Sebastian Gabler junior und Reinhard Weber sowie Hubert Hofweber und Christian Weber hatten die Gruppe akribisch auf die Prüfung vorbereitet. Dabei bewährte sich abermals das System, am Freitagabend und den ganzen Samstag über zu üben und anschließend die Prüfung abzulegen. Entsprechend wenig zu bemängeln hatten die Schiedsrichter Ehrenkreisbrandinspektor Alfons Janker, Kreisbrandmeister Hubert Hofweber und der Kommandant der Feuerwehr Obertrübenbach, Konrad Spreitzer. Sie sahen eine saubere und unaufgeregt vorgetragene Prüfung, bei der nicht nur der Löschangriff und das Saugleitungskuppeln einwandfrei funktionierten, sondern auch die gestellten Zusatzaufgaben und die geforderten Knoten saßen.

Die Teilnehmer:

  • Bronze: Lisa Burgard, Andreas Hecht
  • Silber: Melanie Hofweber
  • Gold: Corinna Hofweber
  • Gold-Rot: Mario Schweiger, Andreas Gabler, Martin Simet, Thomas Muck und Tobias Dauerer